Schulsanitäterinnen am Elly

 

Wir helfen, wenn unsere Mitschülerinnen Hilfe benötigen. Dieses Motto schreiben sich unsere Schulsanitäterinnen auf die Fahne und sie stehen mit Rat und Tat zur Seite, wenn einmal medizinische Notfallhilfe erforderlich ist. Um die ausscheidenden Zwölftklässlerinnen ersetzen zu können haben wir in diesem Schuljahr fünfundzwanzig Schülerinnen der neunten und zehnten Jahrgangsstufen zu Schulsanitäterinnen ausbilden lassen. Dazu nahmen die Mädchen an drei Samstagen an einer Fortbildung des Roten Kreuzes teil und erwarben einen großen Erste-Hilfeschein, der über die üblichen Ersthelferkenntnisse weit hinausgeht. So wurden die Schülerinnen nicht nur in der Überprüfung der Vitalfunktionen und dem Anlegen von Verbänden geschult, sondern auch im Umgang mit den Profis von außerhalb, sollte einmal ein größeres Problem vorliegen. Unsere Schulsanitäterinnen helfen Mitschülerinnen bei kleineren Wunden, bei Kreislaufversagen, aber auch bei Atemnot und Ähnlichem. So geben sie ihnen das Gefühl, dass jemand da ist und hilft. Der Schulsanitätsdienst hilft den Betroffenen durch sehr gut ausgebildete Ersthelferinnen, diese lernen für ihre Mitschülerinnen Verantwortung zu übernehmen und auch die Gesellschaft profitiert, wenn möglichst viele Menschen lebensrettende Sofortmaßnahmen einleiten und professionell Notrufe absetzen können.  

Stephan Gilch, Oberstudienrat