Weidener Schülerakademie

 Anmeldeformular für das Schuljahr 2018/2019

 

 

Das Angebot der Schülerakademie für das Schuljahr 2018/19

 

Russisch für Anfänger

Dieser einstündige Wochenkurs wendet sich an Schülerinnen aller Jahrgangsstufen. Jeder, der Freude an Sprachen hat, ist hier willkommen.

Ziel ist es, bis zum Ende des Schuljahres die russische Schrift (Kyrillica) weitgehend schreiben, sehr einfache Texte lesen und sich in grundlegenden Alltagssituationen verständigen zu können. Unterrichtsmaterial wird gestellt.

 

Exkursionen zu historischen Orten

Verschiedene historische Orte bzw. Erinnerungsorte werden besucht. Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Exkursionen haben Projektcharakter. Die Auswahl der Themen und Ziele erfolgt in Abstimmung mit den Teilnehmern und orientiert sich u. U. auch an Jahrestagen und besonderen Ausstellungen.

 

Pharmazeutische Chemie und Komplexchemie

In diesem Kurs werden Aspekte der pharmazeutischen Chemie erarbeitet. Im Besonderen stehen dabei die Analytik (Nachweis) und die Synthese (Herstellung) von Arzneistoffen im Vordergrund. Bei den analytischen Untersuchungen werden sowohl qualitative (z.B. Nachweis von Ionen) als auch quantitative (z.B. Titrationen) Aspekte berücksichtigt. Synthetisiert werden u.a. Vitamin C Kapseln, eine Zinksalbe und Acetylsalicylsäure (Aspirin).

Im zweiten Teil des Kurses werden Themenfelder der Komplexchemie beleuchtet. Zunächst werden Grundlagen der Orbitaltheorie erarbeitet. Basierend hierauf verschaffen sich die Kursteilnehmer einen Überblick über die Ligandenfeldtheorie, mit dessen Hilfe Struktur, Farbigkeit und Magnetismus von Komplexverbindungen erklärbar sind. Aber auch weiterführende Themen, wie beispielsweise der Einsatz von Komplexverbindungen als Cytostatika in der Krebstherapie oder Chelatkomplexe werden behandelt.

Generell wechseln sich im Kurs theoretische mit experimentellen Inhalten ab.

 

Jugend debattiert: Debating Society

Schülerinnen und Schüler diskutieren verschiedenste Themen in englischer Sprache. Die Debatten halten sich an ein strenges Muster, die Abfolge der Sprecher und die Sprechdauer sind fest reguliert. Die Teilnahme an Parlamentssimulationen mit internationaler Beteiligung, z.B. in Kerkrade/Holland, wird angestrebt.

 

Philosophie-Werkstatt: Anthropologie – Was ist der Mensch?

Ausgehend von Kants vier Fragen „Was können wir wissen? – Was sollen wir tun? – Was dürfen wir hoffen? – Was ist der Mensch?“ soll der Schwerpunkt auf anthropologische Aspekte gelegt werden. Auf der Suche nach möglichen Antworten wollen wir verschiedene Blickwinkel einnehmen, indem wir Aussagen der Philosophie (Platon, Voltaire…), Wissenschaft (Biologie, Psychologie…), Kunst (Gauguin, Beuys…) und Literatur (Kästner, Fried…) näher beleuchten. Auch der Frage, ob und inwieweit die Moral den Menschen zum Menschen macht, werden wir nachgehen. Zudem darf natürlich nicht ein Blick in die Zukunft fehlen: Wird der Trend zur Selbstoptimierung anhalten? – Wie wird der Mensch der Zukunft sein? – Werden Roboter Menschen ersetzen? – Wie wird die künstliche Intelligenz uns beeinflussen? – Welche „Ersatzteile“ wird es geben? – Macht es Sinn, dass der Mensch immer älter werden kann? …

Der Kurs richtet sich – wie immer – an alle, die Freude an gemeinsamem Nachdenken und intensivem Gedankenaustausch haben.

 

in Zusammenarbeit mit dem Augustinus-Gymnasium Pluskurs Geschichte „Werkstatt Geschichte“

wöchentlich, mittwochs von 13.35 bis 14.20 Uhr am Augustinus-Gym.

Eine Gruppe geschichtsinteressierter Schüler trifft sich, um sich mit unterschiedlichsten Themen zu beschäftigen, für die im „normalen“ Unterricht keine Zeit bleibt oder die dort nicht so ausführlich behandelt werden können. Unter der Anleitung von Herrn Peter ist wie jedes Jahr die Teilnahme an Geschichtswettbewerben geplant, die in den letzten Jahren immer erfolgreich war. Wie man derartige Projekte angeht und selbstständig durchführt, kann man in der Werkstatt Geschichte durch die Mithilfe der anderen Kursteilnehmer und unseres Kursleiters einüben. Weiterhin wird das Suchen und Auswerten von Quellen bzw. Literatur sowie anderes wichtiges „Handwerkzeug“ eines Historikers erlernt. Der Pluskurs stellt also eine interessante und unterhaltsame Möglichkeit für alle Schüler dar, die sich mit dem weiten Feld von Geschichte eingehender beschäftigen wollen.

 

Broschüre Schülerakademie 2018/19