Backe, backe Lehrer!

Neues Schuljahr heißt seit Jahren für viele Elly- Heuss- Mädchen auch „Auf geht’s zum Tüfteln und Experimentieren“. Drei interessante Versuchsrunden des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“ gilt es über das Schuljahr verteilt zu meistern. 25 Schülerinnen der fünften und sechsten Klassen folgten begeistert dem ersten Aufruf und ließen sich zu Experimenten rund um Hefe, Kaugummi und sauerstoffhaltige Getränke motivieren. Dabei mussten entstehende Gase gemessen und analysiert werden. Versuchsreihen zur Verbesserung der Aktivität von Hefen waren zu recherchieren und auszuwerten. Experimente, um zuckerhaltige von zuckerfreien Kaugummisorten zu unterscheiden, galt es zu planen, durchzuführen und mit den Packungsangaben zu überprüfen. Phantasie war beim Backen eines kreativen Gebäcks aus Hefeteig gefragt. Zwei Mädchen der fünften Klasse kamen dabei sogar auf die witzige Idee, ihren Biologielehrer mit Bart und Haarpracht nachzubacken.

Das Ganze machte natürlich nur Sinn, wenn auch die Durchführung und die Auswertung aller Experimente in übersichtlicher und sinnvoller Weise unter Verwendung von Fotos, Tabellen, Diagrammen und Skizzen dokumentiert wurden.

Neun Schülerinnen tüftelten und backten so überzeugend, dass Sie von der Jury in München erste Preise zuerkannt bekamen: Kiara Dereli,  Marlena Grabinger, Emma Bock, Emily Hofmann (alle aus den fünften Klassen), sowie Melissa Pröm , Julia Rosner, Lilli Schmid, Leonie Wendt und Juliana Zawal aus den sechsten Klassen. Die restlichen 16 Jungforscherinnen konnten sich über zweite Preise freuen.

Schulleiter Oberstudiendirektor Hauer und die betreuenden Lehrkräfte Oberstudienrätin Uhl und Studiendirektor Gleixner lobten bei der Siegerehrung mit Urkundenüberreichung die Findigkeit und Kreativität der Mädchen. Weiter geht’s zur nächsten Wettbewerbsrunde, die neuen Aufgaben warten schon.