Grüner wird’s nicht

Mit einfachen Beobachtungen des Kressewachstums allein war es bei der zweiten Runde des diesjährigen Wettbewerbs „Experimente antworten“ nicht getan. Genauere Einblicke in die Vorgänge der Photosynthese waren gefragt. Nachweise von Blattfarbstoffen durch Chromatographie, Glimmspanprobe, Entwicklung einer quantitativen Analysemethode für Sauerstoff sowie Durchführung von Nachweisen für pflanzliche Produkte, all das verlangte den Teilnehmern einiges ab.

17 Schülerinnen des Elly-Heuss-Gymnasiums stellten sich der Herausforderung und lieferten durchwegs eindrucksvolle Arbeiten ab. Erste Plätze erreichten Julia Rosner, Klasse 5a; Juliana Zawal, Klasse 5b; Katharina Hanner, Klasse 5c; sowie Kathrin Ertl, Johanna Hartwig, Kathrin Hermann und Anna Kneidl, alle Klasse 7c.
Mit großem Erfolg nahmen die Schülerinnen Lilli Schmid, Marlene Baier, Katharina Eibel, Vera Häusler und Anna-Lena Rumpler teil. Dritte Plätze belegten Magdalena Lauterbach, Laura Lotzmann, Lena Schnepel, Luisa Richter und Julia Pfleger.

Schulleiter OStD Hauer sowie die Betreuungslehrer StD Gleixner und OStRin Uhl dankten allen Schülerinnen bei der Preisverleihung für ihre harte Arbeit und hoffen, dass auch in Zukunft ihr Forschergeist ungebrochen bleibt.