Selbstverteidigung in der 7. Jahrgangsstufe

Alle waren konzentriert an den Übungen beteiligt

Großes Interesse in Bezug auf Selbstverteidigungskurse

„Solch ein Selbstverteidigungskurs wie am Elly ist wirklich gut und sinnvoll!“ Diese zustimmende Beurteilung konnte man als Fazit zu den angebotenen Kursen zum Thema Selbstverteidigung am Ende der gerade stattgefundenen Trainingseinheit öfter hören. Wie in den vergangenen Jahren wurde also auch in diesem Schuljahr ein Trainingskurs zum Thema Selbstverteidigung durchgeführt und für die komplette 7. Jahrgangsstufe angeboten. So wurden die Klassen im Vorfeld informiert und das Angebot fand einhellige Zustimmung.

Selbstverteidigung am Elly als Bestandteil der pädagogischen Arbeit im Vormittagsunterricht

Die Kurse wurden dieses Mal allerdings in den Unterrichtsbetrieb des Vormittags eingebunden und von den jeweiligen Sportlehrkräften begleitet. So konnten tatsächlich alle Schülerinnen der 7. Jahrgangsstufe mit diesem Kurs erreicht und in wichtigen Abwehr- und Angriffstechniken geschult werden.

Reale Praxis mit dem Trainer

Experte als Trainer

Der Trainer, Roland Paulus, brachte seine Erfahrung und sein Können für alle Schülerinnen auf engagierte Weise ein, erläuterte theoretische Aspekte und machte innerhalb von 4 Unterrichtsstunden für jede Klasse deutlich, worauf es bei der Selbstverteidigung vor allem ankommt. Die Schülerinnen erfuhren so vor allem Grundlagen zum juristischen Hintergrund, sie lernten, wie man sich beispielsweise erfolgreich wehrt bzw. verteidigt und auch wie man angreifen kann. Die Übungen dazu wurden von den Schülerinnen jeweils sehr engagiert wahrgenommen und umgesetzt, wobei auch alle großen Spaß hatten – trotz des im Grunde doch sehr ernsten Themas. Anzunehmen ist, dass sich die Schülerinnen nach den Trainingsstunden zum Thema ‚Selbstverteidigung‘ wohl etwas sicherer und auch selbstbewusster fühlen sowie entsprechend agieren können.