Christina Holzgartner erhielt den „Elly“-Förderpreis

Eine Physik-Arbeit wurde vom Förderverein des Elly-Heuss-Gymnasiums bei der Abiturfeier ausgezeichnet. Die Abiturientin Christina Holzgartner erhielt den mit 500 € verbundenen Preis für die Arbeit „Die Gezeitenströmung – eine bisher ungenutzte Energiequelle“. Entstanden war sie im Rahmen des Wissenschaftspropädeutischen Seminars Erneuerbare Energien mit dem Leitfach Physik bei Studienrätin Monika Kitzinger.

Der sechsköpfigen Jury lagen mehrere ausgezeichnete Arbeiten aus verschiedenen Fachbereichen vor. Kriterien für die Wahl waren u. a. Originalität und Problemorientierung der Fragestellung, Grad der Eigenaktivität und Qualität der Darstellung. Christina Holzgartner gehörte auch zu den Spitzenabiturientinnen am Weidener Mädchengymnasium.

Die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins Dr. Susanne Holzgartner würdigte die Arbeit und überreichte den erstmals ausgelobten Preis mit Urkunde und Geldbetrag. Sie wünschte der Preisträgerin für Studium, Beruf und Privatleben alles Gute.