Elly-Schülerinnen besuchen Pompeji-Ausstellung in München

Schon lange vor dem Start des Spielfilms “Pompeji” hatte der Lateinkurs der Q11 des Elly-Heuss-Gymnasiums mit ihrem Kursleiter StD Weiß beschlossen, die Pompeji-Ausstellung in der Kunsthalle der HVB in München zu besuchen. Was sie dort vorfanden, gab ihnen einen eindrucksvollen Einblick in das echte Pompeji.

Wertvolle Ausstellungsstücke, u.a. aus dem Nationalmuseum in Neapel, wie Wandgemälde, Statuen, Geschirr, ein Wasseraltar, ein Hausmodell und Gladiatorenrüstungen ließen das Leben im antiken Pompeji lebendig werden. Es war ein wirklich lohnender Tag und eine wertvolle Veranschaulichung dessen, was die 12 Schülerinnen in vielen Schulstunden theoretisch erfahren hatten.

P.S.: Die Zeit in der Ausstellung verflog so schnell, dass wir beinahe den Zug nach Weiden nicht mehr erreicht hätten.